Oberbürgermeister Peter Boch zu Besuch
5. Juli 2019

Böhmler Drehteile unterstützt die Familienherberge Lebensweg

Ende Mai diesen Jahres weihten wir unseren 4. Bauabschnitt ein und feierten dies mit Geschäftspartnern, – freunden und Nachbarn, sowie einem großen Familienfest für die ganze Belegschaft. Gerne nahmen wir das auch zum Anlass, mit der Familienherberge Lebensweg ein Herzensprojekt zu unterstützen. „Wir nehmen bei Böhmler unsere gesellschaftliche Verantwortung sehr ernst, sowohl innerhalb des Unternehmens, als auch darüber hinaus. Das Team der Familienherberge Lebensweg in Schützingen leistet eine bemerkenswerte Arbeit für unsere Gesellschaft und hat eine einzigartige Einrichtung für Familien mit schwerstkranken Kindern geschaffen. Es ist uns eine große Freude, eine enge Kooperation und den regelmäßigen Austausch zu pflegen“, so die geschäftsführende Gesellschafterin von Böhmler Drehteile, Angelika Domig. Nun machte Böhmler die Familienherberge zum Spendenprojekt seiner Einweihung, lud alle Gäste zur Unterstützung, statt Geschenken, ein und stockte am Ende selbst noch großzügig auf. 

BEGEISTERNDES ERGEBNIS

Das Ergebnis waren 15.500 Euro für die gute Sache. Ein Betrag, der auch Stefanie Köppl-Rau im Rahmen der offiziellen Scheckübergabe am 22. Juli begeisterte. Sie verantwortet bei der Familienherberge den Bereich Fundraising und nimmt damit eine der Schlüsselpositionen für den Erfolg der Einrichtung ein, denn die Familienherberge Lebensweg finanziert sich fast ausschließlich über Spenden. 

NACHHALTIGE KOOPERATION

Für Angelika Domig ist dieser Spendenscheck nur ein kleiner Teil einer engen und gegenseitigen Zusammenarbeit. Der Betrieb bietet seinen Mitarbeitern auch immer wieder die Gelegenheit, selbst in die Welt der Familienherberge Lebensweg einzutauchen. Insbesondere Auszubildende unterstützen das Team in Schützingen regelmäßig bei der täglichen Arbeit. „Das erweitert den Horizont und wir tragen gerade bei jungen Mitarbeitern die Verantwortung, sie auch bei Ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu fördern, sowohl innerhalb, als auch außerhalb ihres Berufs“, so Angelika Domig über eine von zahlreichen Aktionen, die das Unternehmen nicht nur zum immer stärkeren Förderer der Region, sondern auch zum beliebten Arbeitgeber machen.